Zum Inhalt springen

Neue Linse, neue Motive!?!

Tja, mit den Objektiven ist es wie mit der Liebe oder? Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben – LALALA!

Ist es auch! Wenn man sich eine Linse gönnt, die einen Bereich abdeckt, den man mit keiner anderen Linse aus dem eigenem Objektivfuhrpark abdecken kann. In meinem Fall ist es das neue Zoomobjektiv von Canon, das RF 100-500! Was für eine tolle Linse, das schonmal vorab.

Ich war schon ne ganze Weile auf der Suche nach einer anständigen Telelinse, weil ich mein Spektrum in der Natur und Tierfotografie erweitern wollte. Nun hatte ich schon einige an meiner Eos R und auch an der 5dMK2 testen können und war auch immer sehr begeistert von den jeweiligen Zoomlinsen, mal mehr mal weniger.

Was mich aber immer störte, dass der Nahbereich bei fast jeder Linse um die 3m lag und somit für meine Bedürfnisse nicht ausreichen waren, da ich ne Eierlegendewohlmichsau wollte. Ich wollte eine Linse mit der scheue Vögel auf den Sensor bekomme, aber auch Libellen oder Frösche und das alles mit einer Linse – Puh!

Nun brachte Canon das RF 100-500 raus und siehe da, Nahbereich 90 cm – 120cm – Hui! – dachte ich, das ist es und als ich beim Datenblatt unten angekommen war, das zweite – Hui! – der PREIS! 🙁 Also hatte ich den Plan erstmal aufs Eis gelegt. Bis Folgendes geschah: Wir waren im Wildpark Johannismühle und ich stellte wieder fest, dass ich mit dem 70-200 einfach nicht nah genug rankomme und ich etwas betrübt war, was meine Lebensgefährtin mitbekam und mir folgenden Rat gab: “Hole dir doch die Linse.” und ich so “Echt?” und Sie so “Na klar!”.

Ende der Geschichte: Ich hatte am selben Abend noch die Bestellung bei Calumet getätigt. 🙂 Aber mit einer Lieferzeit von bis zu 3 Monaten. 🙁 Tja, dachte ich mir, dann musste wohl warten, aber dann ging es doch ganz fix und nach einer Woche war die Linse da – Yipppiee!

Nun ist die Linse schon fast zwei Wochen alt, das Gute Stück und diese fesselt mich von Ausflug zu Ausflug immer mehr.

Kurze Zusammenfassung der Specs und der eigenen Meinung:

  • 100-500mm
  • f4,5-7,1
  • Nahbereich 90-120cm
  • 1,5 kg
  • 21 cm kurz und ausgefahren bei 30 cm
  • Farbe Weiss

Die Linse hat einen sehr schnellen Autofokus und einen wahnsinnig guten Stabi, der es ermöglicht bei 500mm mit einer Verschlusszeit von 1/50tel scharfe Bilder auf den Sensor zu bringen, FREIHÄNDIG!!! Die relativ kleine Blende ist auch kein Problem, da man heutzutage den ISO-Bereich bis 25000 nutzen kann.

Fazit: Das ist eine grandiose Linse und für Natur und Tier-Fotografen ein Traum.

Aber seht selbst:

2 Kommentare

  1. Mit Vögel und Bilder dieser gefiederten Freunde lockst du mich NATÜRLICH immer hervor. Bis auf die Möwe im Wasser plus die ersten Zwei, sind alle auch irgendwie… warm gehalten? Haben wir schon wieder Herbst? Beste Grüße wünscht, Kevka.

  2. Andreas Andreas

    Macht schon Spaß die Linse wie mir scheint…!
    Toll eingefangen die gefiederten Freunde…

    VG Andreas

Kommentare sind geschlossen.